Enemy: tempest of violence

Nach der Entdeckung dreier sonderbarer Flugobjekte in der Nähe des Mars wird 2031 eine Forschungsmission gestartet. Zweihundert Wissenschaftler betreten die fremden, scheinbar unbemannten Raumschiffe. Doch diese entpuppen sich als tödliche Falle: Reptilienartige Wesen fallen erbarmungslos über die Crew her. Von den Sicherheits-Staffeln überlebt nur eine einzige. An dieser sechsköpfigen Truppe liegt es nun, im Alleingang eine groß angelegte Rettungsmission durchzuführen. Dabei sehen sich die Menschen nicht nur einer fürchterlichen und gnadenlosen Übermacht gegenüber. Sondern sie werden auch bald von verblüffenden Wendungen überrascht. Längst nicht alles ist so, wie es zunächst zu sein scheint...

 

Features

  • spannende Story verteilt auf 34 Level
  • vielfältige Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten
  • unterschiedliche Waffen und andere nützliche Geräte
  • ausgefeilte Grafiken, verspielte Details und realistische Schatteneffekte
  • actiongeladene Musik, welche sich dem Spielverlauf anpasst
  • aufschlussreiches Hilfesystem und eine Replayfunktion
  • simultaner 2-Spieler Modus (auf einem Bildschirm)

 

RELEASE

Das Science-Fiction Abenteuer wurde 1997 für Commodore AMIGA veröffentlicht. ENEMY wurde so konzipiert, dass es auf allen AMIGA Modellen ab Kickstart 1.2 und 1 MB RAM gespielt werden kann.

2011 folgte die Easyplay-Version. Dabei handelt es sich um eine Optimierung des Originals.

Mittlerweile ist das Spiel kostenlos erhältich. Sowohl die deutsche als auch die englische Version stehen samt Handbuch zum Download bereit.