Kompatibilität

ENEMY 2 wurde für den Commodore AMIGA konzipiert. Es kann auf einem echten AMIGA oder mit einem Emulator beispielsweise unter Windows gespielt werden.

 

Amiga

Das Spiel benötigt mindestens Kickstart 1.2 und 1 MB RAM. Gegebenenfalls müssen die CPU-Caches und der AGA-Chipsatz deaktiviert werden. Ein zweites Diskettenlaufwerk sowie die Installation auf Festplatte werden unterstützt.

Um ENEMY 2 auf einem echten AMIGA zu spielen, müssen die ADF-Dateien auf Diskette zurückgeschrieben werden. Dazu müssen die ADF-Dateien auf den AMIGA transferiert (etwa mit einem Nullmodemkabel oder übers Internet) und dann von dort auf Diskette geschrieben werden (etwa mit dem kostenlosen Programm ADF-Blitzer).

 

Emulator

Der am häufigsten eingesetzte Emulator ist sicherlich UAE. Er ist für fast alle Systeme verfügbar - natürlich auch für Windows (WinUAE). WinUAE ist frei erhältlich, jedoch nicht ganz selbsterklärend in seiner Konfiguration. Deshalb gibt es hier ein zu ENEMY 2 kompatibles Konfigurationsfile:

→ WinUAE Konfigurationsfile

Es müssen lediglich noch ein ROM-File (Hardware / ROM) und die Disketten-Images (Hardware / Floppy drives) ausgewählt werden. Gegebenenfalls sollten noch die Wiedergabe im Fullscreen (Host / Display) und die Steuerung (Host / Game ports) eingestellt werden.

 

Hinweis

Das ROM-File ("Kickstart") unterliegt dem geltenden Urheberrecht und ist deswegen nicht frei erhältlich. Etwas einsteigerfreundlicher ist der kommerzielle Emulator Amiga Forever. Dieser kommt sogar mit einem ROM-File daher.